Der Tagesspiegel : Kioskeinbrecher leistet Widerstand - Polizist verletzt

Ein bei einem Einbruch überraschter Unbekannter hat in der Nacht zu Sonntag einen Polizisten in Berlin-Schöneberg verletzt. Zwei Polizeistreifen bemerkten gegen 3.45 Uhr fünf Personen, die zuvor ein Geschäft in der Rheinstraße aufgebrochen hatten.

Berlin (dpa/bb)Ein bei einem Einbruch überraschter Unbekannter hat in der Nacht zu Sonntag einen Polizisten in Berlin-Schöneberg verletzt. Zwei Polizeistreifen bemerkten gegen 3.45 Uhr fünf Personen, die zuvor ein Geschäft in der Rheinstraße aufgebrochen hatten. Als das Quintett mit einem Auto flüchten wollte, stoppten die Beamten das Fahrzeug. Während vier Männer im Alter von 23, 26, 33 und 34 Jahren gefasst werden konnten, floh der fünfte Täter. Ein 37- jähriger Polizeikommissar holte den Flüchtenden in der Fregestraße ein. Der Unbekannte schlug bei der versuchten Festnahme auf den Polizisten ein und riss sich letztendlich los. Der Beamte erlitt mehrere Platzwunden sowie eine Gehirnerschütterung.