Der Tagesspiegel : Kleiner Parteitag: Grüne fordern Schulreformen

Die brandenburgischen Grünen fordern die Landesregierung angesichts des demografischen Wandels zu weitgehenden Reformen in der Bildungspolitik auf. Ein Kleiner Parteitag nahm am Wochenende in Belzig einen Leitantrag an, der unter anderem die Erhaltung von Schulstandorten im ländlichen Raum, eine kostenfreie Schülerbeförderung sowie einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz ab dem ersten Lebensjahr vorsieht. Die Delegierten kritisierten, dass das Schulsystem im Land „chronisch unterfinanziert“ und die Lehrerschaft überaltert sei. Sie plädierten überdies für die Einrichtung von „kleinen Grundschulen“ in berlinfernen Gegenden. Die Mindestzahl pro Klassenzug sollte auf zwölf Schüler gesenkt werden. Rund um Berlin seien dagegen Investitionen in Schulneubauten notwendig.

Die Partei verwies auf einen deutlichen Rückgang der Schülerzahlen seit den 90er Jahren. Im laufenden Schuljahr besuchen nach ihren Angaben 223 800 Kinder und Jugendliche allgemeinbildende Schulen. Das seien etwa 4,2 Prozent weniger als 2006/07. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben