Klimawandel : Grünen-Politikerin warnt vor Havelausbau

Die brandenburgische Grünen-Bundestagsabgeordnete Behm hat die Pläne des Bundes zum Ausbau der Havel kritisiert. Der Klimawandel mache das Vorhaben hinfällig und verschärfe den Wassermangel.

BerlinDie Bundesregierung halte trotz des Klimawandels und des damit einhergehenden Wassermangels in Brandenburg an dem Vorhaben fest, kritisierte Behm. Laut einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen sehe das Bundesverkehrsministerium keinen Anlass zur Korrektur der Pläne im Rahmen des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit Nummer 17.

Das Ministerium wolle die Dramatik der Situation offenbar nicht erkennen, sagte Behm. Schon jetzt seien die Wasserstände in Brandenburg deutlich gesunken. Das betreffe insbesondere den Teltowkanal. Ein weiterer Ausbau der Wasserstraßen werde für einen schnelleren Abfluss des Wassers sorgen und die Situation weiter verschärfen. Angesichts der dramatischen Wassersituation im Land sei es unverantwortlich, die Planungen nur auf das Interesse der Binnenschifffahrt auszurichten und die Folgen für Natur und Landschaft zu ignorieren. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben