Der Tagesspiegel : Kommissar erschießt sich im Sanitätsraum

Ein 49 Jahre alter Polizeihauptkommissar hat sich heute auf dem Polizeiabschnitt 35 in Berlin-Wedding das Leben genommen. Er erschoss sich mit seiner Dienstwaffe. Wie die Polizei mitteilte, hatten ihn Kollegen vermisst, weil er zu einer Besprechung nicht erschienen war.

Berlin (dpa/bb)Ein 49 Jahre alter Polizeihauptkommissar hat sich heute auf dem Polizeiabschnitt 35 in Berlin-Wedding das Leben genommen. Er erschoss sich mit seiner Dienstwaffe. Wie die Polizei mitteilte, hatten ihn Kollegen vermisst, weil er zu einer Besprechung nicht erschienen war. Zwei Mitarbeiter fanden ihn schließlich tot im Sanitätsraum des Gebäudes in der Oudenarder Straße. Zum Hintergrund der Verzweiflungstat machten die Behörden keine Angaben.