Der Tagesspiegel : KOMÖDIE

Evet, ich will

Daniela Sannwald

Heiratskomödien haben immer Konjunktur, denn Partnersuche und -bindung bergen gerade in den hoch individualisierten Gesellschaften des Westens und Nordens jede Menge Tücken, die sich humoristisch ausschlachten lassen. Gerade dort kollidieren die Wünsche nach individueller Freiheit. Aber nicht nur die, denn in der Regel mischt eine ganze Reihe weiterer Personen mit, die alle beeinflusst von den kulturellen und religiösen Traditionen ihrer jeweiligen Sozialisation sind. Der türkischstämmige Regisseur Sinan Akkus hat einen Film über mehrere heiratswillige, aber eigentlich unmögliche Paare gedreht und das Thema um ein paar hübsche Variationen angereichert: aufgeklärte Kinder, rückschrittliche Eltern und umgekehrt, spießige 68er, Heiratsschwindler, muntere Frauen, linkische Männer – und die anderen machen’s immer falsch. Sehr vergnüglich. Daniela Sannwald

„Evet, ich will“, D2008, 94 Min., R: Sinan Akkus, D: Lale

Yavas, Oliver Korittke, Idil Üner

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben