Kriminalität : Häftling gesteht Einbrüche

Verdächtigem werden 41 Straftaten vorgeworfen

LuckenwaldeBrandenburgs Polizei hat eine Serie von Einbrüchen in Apotheken und Geschäften im Kreis Teltow-Fläming aufgeklärt. Dringend tatverdächtig ist ein 23-Jähriger, der bereits seit Ende November in Zusammenhang mit dem Überfall auf ein Lottogeschäft in Ludwigsfelde in Untersuchungshaft sitzt und nun weitere Straftaten gestanden hat. Insgesamt werden dem Mann 41 Straftaten vorgeworfen, darunter Einbrüche in Apotheken und Geschäfte sowie Sachbeschädigungen unter anderem in Gartenanlagen. Sämtliche Taten ereigneten sich im Zeitraum von Anfang Juli bis Ende November 2008. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens beträgt rund 100.000 Euro. Allein 40 Taten beziehen sich den Angaben zufolge auf Luckenwalde. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben