Kriminalität : Liverpool: Profis werden regelmäßig während Spielen beklaut

Porsche, Pokale, Elektronik: Eine Diebesbande hat sich offenbar auf die Fußball-Profis des FC Liverpool spezialisiert. Die Einbrecher schlagen zu, wenn die Spieler gerade auf dem Rasen stehen - und haben so unter anderem bereits zwei Porsche erbeutet.

Kuyt
Jüngstes Opfer der Diebe: Liverpools Dirk Kuyt (links). -Foto: AFP

LiverpoolDie Fußballprofis des FC Liverpool sind zum bevorzugten Ziel von Einbrechern geworden. Wie die englische Polizei mitteilte, wurde nunmehr der niederländische Nationalspieler Dirk Kuyt das fünfte Opfer dieser Serie, die vor eineinhalb Jahren begonnen hatte. Während Kuyt zu den Vorbereitungen zum Länderspiel gegen Luxemburg in seiner Heimat war, brachen Unbekannte in seine Wohnung ein und stahlen Wertsachen. Der Trend gehe zu "Einbrüchen während der Spiele", berichtete die Agentur PA.

Zuvor schon hatten Torhüter Jerzy Dudek, Verteidiger Daniel Agger, Stürmerstar Peter Crouch und der Spanier Pepe Reina "unangenehmen Besuch" erhalten, während sie entweder für ihre jeweiligen Nationalmannschaften oder den FC Liverpool im Einsatz waren. Neben Schmuck und Elektronik ließen die Diebe auch Fußball-Trophäen und Medaillen der Profis mitgehen. Dudek und Reina büßten bei den Einbrüchen jeweils einen Porsche ein. Reinas Geländewagen aus Zuffenhausener Produktion wurde später als ausgebranntes Wrack gefunden.

Zu den prominenten Opfern von Einbrechern gehört auch Manchester United-Stürmer Wayne Rooney. Auch bei ihm wurden im Vorjahr Pokale und Medaillen gestohlen. (mit dpa)