Kultur :   NACHRICHT  

Der israelische Autor

Amos Elon ist tot

Der israelische Autor Amos Elon ist mit 84 Jahren in der Toskana gestorben. Der 1925 in Wien geborene Elon war als Kind nach Palästina emigriert. In den 1950er Jahren begann er eine journalistische Laufbahn bei der Zeitung „Haaretz“, für die er auch aus Deutschland und den USA berichtete. Der vom Humanismus geprägte Autor setzte sich früh für die Gründung eines Palästinenserstaates ein. In seinen Büchern befasste er sich mit Erinnerung und Verdrängung in Deutschland sowie der israelischen Gesellschaft. Aus Enttäuschung über die politische Stagnation in seiner Heimat zog Elon 2004 nach Italien. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben