Kultur :   NACHRICHT  

Berliner Senat unterstützt

Künstlerinnen mit 215 000 Euro

Die Berliner Kulturverwaltung hat im Rahmen des Berliner Künstlerinnenprogramms Stipendien und Projektzuschüsse für Künstlerinnen sowie für frauenspezifisch arbeitende Kulturinitiativen in Höhe von insgesamt rund 215 000 Euro vergeben. So wurde die Komponistin Eun-Hwa Cho mit dem Berlin-Rheinsberger-Kompositionspreis 2009 ausgezeichnet. Die Filmemacherinnen Susanne Bürner, Heike Baranowsky, Gesine Danckwart, Sybille Hofter, Susanne Kohler, Sabine Michel, Sandra Prechtel, Ann-Kristin Reyels, Paula Rodriguez Sickert, Susanne Sachsse, Maya Schweizer, Christine Schedelbauer, Signe Theill, Petra Tschörtner und Christine Wodischka erhielten Stipendien für Filmvorhaben. Das internationale Musikerinnenfestival „wie es ihr gefällt“ (Veranstaltungen im März 2010) wurde mit einen Projektzuschuss unterstützt, die Inselgalerie erhielt einen einmaligen Betrag für die Zugänglichmachung von Künstlerinnennachlässen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben