Kultur :   NACHRICHT  

Schriftstellerin Terézia Mora

erhält Chamisso-Preis

Die deutsch-ungarische Schriftstellerin Terézia Mora erhält den Adalbert-von- Chamisso-Preis. Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung der Robert-Bosch- Stiftung wird der 38-Jährigen am 4. März in München überreicht. Förderpreise ( je 7000 Euro) gehen an den irakischstämmigen Autor Abbas Khider und die aus Georgien kommende Nino Haratischwili. Mora wurde mit dem Roman „Alle Tage“ bekannt, kürzlich veröffentlichte sie „Der einzige Mann auf dem Kontinent“. Der Preis ehrt Autoren, die nicht aus Deutschland stammen, sich aber um die deutsche Literatur verdient gemacht haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben