Kultur :   NACHRICHTEN  

Barenboim: Gewalt ist

keine Lösung für Nahost

Die Gewalt im Nahen Osten ist für den Dirigenten Daniel Barenboim ein erneuter Beweis, „dass es hier nicht um einen politischen Konflikt geht, den man militärisch lösen könnte“. „Es ist ein menschlicher Konflikt“, betonte Barenboim wenige Tage vor dem Beginn einer Tournee mit dem West-Eastern-Divan Orchestra in Wien. Barenboim, der am Donnerstag das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker dirigieren wird, bekräftigte die Ansicht, wonach zwei unabhängige Staaten im ehemaligen Palästina die einzige politische Lösung für die Region seien. Diese Lösung könne allerdings so lange nicht umgesetzt werden „wie man den Konflikt nicht als das behandelt, was er ist: Es geht um die tiefe Überzeugung von zwei Völkern, dass sie das Recht haben, auf diesem kleinen Stück Land zu leben.“ dpa

„Femme Fatale“ Ann Savage

mit 87 Jahren gestorben

Die Hollywood-Schauspielerin Ann Savage, die in dem 1940er-Jahre-Thriller „Detour“ Kultstatus errang, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Sie erlag am 26. Dezember in einem Pflegeheim in Hollywood den Folgen mehrerer Schlaganfälle, berichtete die „Los Angeles Times“ unter Hinweis auf ihren Manager Kent Adamson. Savage spielte in den 40er und 50er Jahren in mehr als 30 Filmen mit, trat dann aber von der Bühne ab. Ein Comeback feierte sie 2007 in „My Winnipeg“ von Guy Maddin (Nachruf folgt). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben