Kultur :   NACHRICHTEN  

Constanze Becker findet junge Theatergänger zu konservativ

Die Schauspielerin Constanze Becker findet die Haltung ihrer Generation zum Theater zu konservativ. Im Deutschlandradio Kultur sagte Becker, viele der um die 30-Jährigen gingen unglaublich konservativ an das Theater heran, teilweise konservativer als Ältere. Ihre Altersgenossen forderten in Publikumsgesprächen eine unglaubliche Text- und Stücktreue, sagte die Schauspielerin, die von der Zeitschrift „Theater heute“ im August zur Schauspielerin des Jahres 2008 gewählt wurde. Bei Streichungen im Text seien komischerweise sehr viele junge Leute sehr empfindlich. Grundsätzlich habe sie wenig mit ihrer Generation zu tun, sagte Becker. Es gebe zwar junge Leute, die ins Theater gingen, der Großteil des Publikums sei aber älter. dpa

Ein Museum für die Geschichte deutscher Ritterburgen

Die Veste Heldburg an der thüringisch- bayerischen Grenze wird zum Deutschen Burgenzentrum. 2013 soll das Museum mit 40 Räumen und einer Ausstellungsfläche von rund 3000 Quadratmetern eröffnet werden, kündigte Ulrich Großmann an, Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg und einer der Initiatoren des Projekts. „Das Museum soll die Geschichte der Burgen im deutschsprachigen Raum erklären. Die Besucher sollen erfahren, wie die Menschen auf einer mittelalterlichen Burg wirklich gelebt haben“, beschreibt Großmann das Konzept. dpa

Der letzte Vorhang

in der Tribüne

Mit einer letzten Aufführung des Box-Musicals „Der Kampf des Jahrhunderts“ ist am Silvesterabend das traditionsreiche Berliner Theater Tribüne nach fast 90 Jahren geschlossen worden. Weil der Bühne vom Senat die öffentliche Förderung für 2009 gestrichen wurde, sei der weitere Betrieb nicht mehr möglich, begründete das Haus die Schließung. Am Silvesterabend hatten sich Kulturpolitiker und Freunde des Hauses zu einer Solidaritätskundgebung vor dem Theater versammelt. Sie wollen sich dafür einsetzen, dass „der Theaterstandort Ernst-Reuter-Platz in anderer Form erhalten bleibt“. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben