Kultur :   NACHRICHTEN  

Suhrkamp: Zwei Drittel gehen

nach Berlin mit

Zwei Drittel der rund 150 Suhrkamp-Beschäftigten wollen Ende des Jahres mit dem Verlag nach Berlin umziehen. Ein Drittel habe ein Abfindungsangebot angenommen, berichtete der Verlag am Wochenende. Am Freitag war die Entscheidungsfrist für die Beschäftigten ausgelaufen. Der Verlag hatte Ende März Änderungskündigungen ausgesprochen. Nach Angaben des Unternehmens sind unter den Umzugswilligen alle Abteilungsleiter und Lektoren des Verlags. dpa

Filmfest Dresden vergibt

neun Goldene Reiter

Filme aus Italien, Frankreich und Israel haben den Wettbewerb des Dresdner Filmfests gewonnen. In der Kategorie Animationsfilm international siegte „Muto“ aus Italien. Bei den ausländischen Kurzfilmen teilen sich zwei Produktionen das Preisgeld: „4“ von Edouard Salier aus Frankreich und „Chufshat Shichrur“ von Micha Kinsbrunner aus Israel. Den nationalen Wettbewerb gewannen „Germania Wurst“ von Volker Schlecht und „Polar“ von Michael Koch. Den Förderpreis erhält Gregor Dashuber für „Never Drive A Car When You’re Dead“. Der französische Film „Skhizein“ von Jéremy Clapin bekam zwei „Goldene Reiter“: den Publikumspreis und den der Jugendjury.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben