Kultur :   NACHRICHTEN  

Berlinale Talent Campus

mit Bewerberrekord

Für den Berlinale Talent Campus 2010 haben sich so viele Nachwuchsfilmer beworben wie noch nie. Wie die Internationalen Filmfestspiele Berlin mitteilten, gingen 4773 Bewerbungen aus 145 Ländern ein – fast 1000 mehr als vergangenes Jahr. 13 Länder sind erstmals vertreten, darunter Burundi, Guinea und Saint Lucia. 350 junge Filmschaffende werden vom 13. bis 18. 2. während der 60. Berlinale zum achten Campus eingeladen. Den Vorsitz der Jury übernimmt der britische Regisseur Stephen Daldry. Die 60. Berlinale findet vom 11. bis 21. 2. statt. ddp

Der spanische Autor

Francisco Ayala ist gestorben

Der spanische Schrifsteller Francisco Ayala ist tot. Er starb im Alter von 103 Jahren in Madrid. Der in Granada geborene Ayala gehörte zu den bedeutendsten spanischen Denkern. Er erhielt fast alle Auszeichnungen, die in der spanischsprachigen Welt vergeben werden. Bereits mit 19 Jahren schrieb er seinen ersten Roman. Mit Federico García Lorca und Vicente Aleixandre gehörte er zur mythischen „Generation 27“. Zu seinen Freunden zählten Max Aub und José Ortega y Gasset. Ende der zwanziger Jahre studiert Ayala in Berlin, er übersetzte Rilke und Novellen von Thomas Mann ins Spanische. Während des Spanischen Bürgerkriegs emigrierte Ayala nach Südamerika und in die USA, wo er 30 Jahre lang lebte. Nach Francos Tod kehrte er 1976 nach Madrid zurück. Auf Deutsch sind von Ayala die Erzählsammlung „Der Kopf des Lammes“ und der Roman „Wie Hunde sterben“ erschienen. Tsp

Berliner Opernchöre und -orchester protestieren musikalisch

Die Berliner Opernchöre und -orchester wollen am 5. 11. gegen die Abkopplung ihrer Vergütungen vom öffentlichen Dienst demonstrieren. Auf Anregung der Musikergewerkschaft DOV werden Vertreter der drei Opernhäuser sowie des Konzerthausorchesters vor dem Roten Rathaus musizieren. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar