Kultur :   NACHRICHTEN  

Lesung von Herta Müller wegen

zu großen Ansturms abgesagt

Wirbel um die Absage einer Lesung von Herta Müller in Frankfurt: Müller verschickte eine E-Mail an verschiedene Medien, in der es heißt, das Literaturhaus Frankfurt habe die mit ihr für diesen Donnerstag geplante Lesung abgesagt. „Ichmöchte nicht, dass der Eindruck entsteht, ich hätte die Lesung abgesagt“. Maria Gazzetti vom Literaturhaus in Frankfurt sagte, die Lesung sei in Absprache mit Müllers Verlag abgesagt worden. Der Grund: Das Literaturhaus hätte den Ansturm nicht stemmen können, einen geeigneten Ausweichort hätte es auf die Schnelle nicht gegeben. Der Hanser Verlag bestätigte dies. „Wir hätten 2000 Karten verkaufen können“, so Gazzetti. dpa

Schon wieder Kunstwerk

von Edvard Munch gestohlen

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen wurde in Oslo der Diebstahl eines Werkes von Edvard Munch (1863–1944) bekannt. Die Lithografie „Trennung II“ wurde nach Angaben des norwegischen Senders NRK schon im Juni aus einer Galerie gestohlen. Das Bild hat einen Wert von 300 000 Euro. Erst letzte Woche war in Oslo eine handkolorierte Munch-Lithografie gestohlen worden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben