Kultur :   NACHRICHTEN  

Fotografin Barbara Klemm erhält Max-Beckmann-Preis

Barbara Klemm erhält den Max-Beckmann-Preis 2010 der Stadt Frankfurt/Main. Die 69-Jährige sei „eine der bedeutendsten Fotografinnen, eine große Dokumentaristin und eine Künstlerin von Rang“, begründete das Kuratorium die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung. Klemm hat sich als langjährige Mitarbeiterin der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ systematisch mit dem Zeitgeschehen auseinandergesetzt. Preisverleihung ist am 12. Februar in Frankfurt. dpa

Berlinale: Forum Expanded

mit Schlingensief und Emigholz

Die Berlinale-Reihe Forum Expanded wird vom 11. bis 21. Februar frühe Filme von Heinz Emigholz, Werke von James Benning sowie das indische Installationsprojekt „Cinema City“ zeigen. Als besonderes Ereignis ist Christoph Schlingensiefs kommentierende Präsentation des Stummfilms „L’Inferno“ (Italien 1911) im HAU angekündigt. Insgesamt stehen 40 Film-, Installations- und Performanceprojekte aus 20 Ländern auf dem Programm. Veranstaltungsorte sind das Kino Arsenal sowie Museen und Galerien. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar