Kultur :   NACHRICHTEN  

Songwriter Vic Chesnutt ist tot

Der US-amerikanische Singer/Songwriter Vic Chesnutt ist am Nachmittag des 25. Dezember im Alter von 45 Jahren an den Folgen eines Selbstmordversuches gestorben. Der Musiker, der seit seinem 18. Lebensjahr im Rollstuhl saß, war in den späten Achtzigern von R.E.M.-Sänger Michael Stipe entdeckt worden und veröffentlichte 14 Alben. Tsp

Bühnenverein fordert vom Bund kommunale Kulturfinanzierungshilfe Der Deutsche Bühnenverein will, dass die Bundesregierung mehr Geld für Länder und Kommunen zur Verfügung stellt. Wahrscheinlich werde sich auch im nächsten Jahr die Frage nach Einsparungen im Kulturbereich stellen, sagte Rolf Bolwin, der Geschäftsführende Direktor des Vereins: „Theater und Orchester schauen deshalb mit Sorge in die Zukunft.“ Die Sparpotenziale der meisten Häuser sei gering. In Betracht komme ein „Kulturzuschuss“, mit dem der Bund auf jeden kommunal für die Kultur ausgegebenen Euro einen Euro zuschießt. ddp

Berlinale soll ökologischer werden

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin wollen „bio“ werden. „Wir hätten gerne eine ökologisch korrekte Berlinale“, sagte Festivaldirektor Dieter Kosslick. „Wir können nicht einfach nur Filme zeigen, die die Welt verbessern wollen und dann selbst nichts dafür tun.“ Bei der 60. Berlinale im Februar 2010 wird deshalb an Papier und Strom gespart. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben