Kultur :   NACHRICHTEN  

Berlinale: „Metropolis“ am Brandenburger Tor

Zum 60. Berlinale-Geburtstag wird die restaurierte Originalfassung von Fritz Langs „Metropolis“ live aus dem Friedrichstadtpalast auf eine Leinwand an Berlins Wahrzeichen übertragen. Die Zuschauer können die Uraufführung am 12. Februar gratis vor dieser besonderen Kulisse erleben, teilten die Internationalen Filmfestspiele Berlin am Donnerstag mit. Das Plakat der Jubiläums-Berlinale erinnert mit mehr als 15 000 Filmtiteln an die 60-jährige Geschichte des Festivals. Auf der Festivalwebsite www.berlinale.de werden Berlinale-Anekdoten prominenter Gäste und des Publikums aus aller Welt veröffentlicht. Die 60. Berlinale läuft vom 11. bis 21. Februar. dpa

Tenor Walter Raffeiner  gestorben

Der Tenor Walter Raffeiner ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am 25. Dezember mit 62 Jahren gestorben. Raffeiner begann seine Karriere in Köln, Hagen und Darmstadt und gehörte von 1979 bis 1987 dem Ensemble der Oper Frankfurt in der legendären Zehelein/Gielen-Ära an. Hier feierte er Erfolge vor allem im Wagner-Fach. Regisseure wie Ruth Berghaus, Christof Nel, Herbert Wernicke und Alfred Kirchner prägten ihn – und er prägte sie. Raffeiner habe sich seine Partien stets mit dem „Pathos der Verzweiflung“ erkämpft, so Frankfurts Opernintendant Bernd Loebe. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben