Kultur :   NACHRICHTEN  

Schriftstellerin Monika Maron

erhält Humanismus-Preis

Die Schriftstellerin Monika Maron wird mit dem Humanismus-Preis des Deutschen Altphilologenverbandes geehrt. Die 68-Jährige werde für ihr literarisches Schaffen und das damit verbundene Eintreten für Freiheit, Zivilcourage und die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte ausgezeichnet, hieß es. Die undotierte Auszeichnung wird am 8. April auf dem Bundeskongress des Verbandes in Freiburg überreicht. Maron schrieb Romane wie „Flugasche“, „Die Überläuferin“ und zuletzt den Bericht „Bitterfelder Bogen“. Den Humanismus-Preis verleiht der Deutsche Altphilologenverband seit 1998 alle zwei Jahre an Menschen, die sich für geistige Bildung und für das Gemeinwohl einsetzen. Bisherige Preisträger waren unter anderem Richard von Weizsäcker, Roman Herzog, Alfred Grosser oder Leoluca Orlando, der frühere Bürgermeister von Palermo. epd

Rolando Villazón kehrt

auf die Bühne zurück

Am 22. März wird der mexikanische Tenor Rolando Villazón erstmals nach seiner jüngsten Stimmkrise wieder auf einer Bühne stehen: An der Wiener Staatsoper singt er den Nemorino. Bereits vier Tage später ist er dann als Lenski an der Berliner Staatsoper zu erleben. Mit seinem Händel-Arien-Programm gastiert er in Hamburg (26. April), Baden-Baden (29. April) sowie München (10. Mai). Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben