Kultur :   NACHRICHTEN  

James Levine muss Auftritte  in Berlin verschieben

Aus gesundheitlichen Gründen hat James Levine seine Berliner Auftritte im März abgesagt. Nach einer Rückenoperation muss der Dirigent weiterhin regelmäßig seinen Arzt aufsuchen und kann deshalb nicht nach Europa reisen. Daniel Barenboim wird die beiden Konzerte der Staatskapelle mit Gustav Mahlers Dritter Sinfonie am 3. und 6. März (Solistin: Waltraud Meier) übernehmen. James Levine wird sein Debüt am Pult der Staatskapelle mit einem Sinfoniekonzert am 24. Mai 2011 nachholen. Das für den 5. März geplante Benefizkonzert von Barenboim und Levine zugunsten der Sanierung der Staatsoper wird ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Bereits gekaufte Karten für diesen Abend werden zurückgenommen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben