Kultur :   NACHRICHTEN  

Mexikanischer Schriftsteller

Carlos Montemayor gestorben

Der mexikanische Erzähler, Poet und Romancier Carlos Montemayor ist am Sonntag mit 62 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. Zu Montemayors bekanntesten Werken zählt „Der Krieg im Paradies“, in dem er das Vorgehen gegen die Guerilla-Bewegung im Bundesstaat Guerrero in den 70er Jahren beschreibt. Der linksintellektuelle Montemayor, der unter anderem für die Zeitung „La Jornada“ und die Zeitschrift „Proceso“ schrieb, wurde erst im letzten Dezember von Präsident Felipe Calderon mit dem Nationalpreis für Wissenschaft und Künste ausgezeichnet. dpa

Berliner Plattenfirma Louisville meldet Insolvenz an

Das Berliner Musiklabel Louisville Records steht vor dem Aus. Die Inhaber Patrick und Yvonne Wagner meldeten beim Amtsgericht Charlottenburg Insolvenz an und verkünden auf ihrer Homepage: „Feierabend – Louisville ist bankrott.“ Patrick Wagner, Sänger der Band Surrogat und Betreiber des Labels Kitty-Yo, und seine Frau, einst Promotorin bei Universal, hatten Louisville 2004 gegründet. Zu den Musikern, die unter Vertrag standen, gehören Maximilian Hecker, Kissogramm, Jeans Team, Navel, Naked Lunch und das HipHop-Puppentheater Puppetmastaz. chs

0 Kommentare

Neuester Kommentar