Kultur :   NACHRICHTEN  

Musikpreise für Jordi Savall

und Thomas Quasthoff

Niedersachsen ehrt den Bariton Thomas Quasthoff mit dem Praetorius Musikpreis. Der Sänger breche spielerisch die Grenzen zwischen E und U-Musik, hieß es zur Begründung. Den Internationalen Friedensmusikpreis bekommt der spanische Musiker Jordi Savall für seine Beschäftigung mit Musikkulturen im Schnittpunkt christlicher, jüdischer und islamischer Tradition. ddp

Martin Walser fordert

Abzug aus Afghanistan

Martin Walser hat den sofortigen Abzug der deutschen Soldaten aus Afghanistan gefordert. Deutschland verhalte sich wie eine typische Großmacht: „Großmächte können nichts lernen, das ist bewiesen. Die müssen daran kaputtgehen, kippen oder kleiner werden“, sagte der 82-Jährige dem Literaturmagazin der DuMont-Gruppe. Walser äußert sich auch über Marcel Reich-Ranicki. Dessen Verriss seines Romans „Jenseits der Liebe“ sei der schlimmste Schlag gewesen, der ihm im Literaturbetrieb versetzt wurde. ddp

Nobel-Juror: Solidarität mit

Mohammed-Zeichner

Unerwartet klar stellt sich der schwedische Chefjuror für den Literaturnobelpreis, Peter Englund, hinter den Zeichner Lars Vilks. Nach Bekanntwerden von Festnahmen in den USA und Irland wegen Mordplänen wegen einer Vilks-Zeichnung mit Mohammed als Hund schrieb Englund in seinem Internetblog: „Es gibt jetzt nur eins zu tun: Sich von dieser Art Fanatismus zu distanzieren, ohne Ausweichen, ohne Relativierungen.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben