Kultur :   NACHRICHTEN  

Friederike Mayröcker erhält Horst-Bienek-Preis für Lyrik

Die österreichische Dichterin Friederike Mayröcker erhält den Horst-Bienek-Preis für Lyrik der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung wird der 85-Jährigen am 18. Mai in der Münchner Residenz überreicht. Mayröcker, hieß es, sei eine „der kreativsten und vielseitigsten Sprachkünstlerinnen der Gegenwart“. Ihre „imposante Produktion“ zeichne die „magische Art und Weise“ aus, „wie es ihr gelingt, ihre abgeschlossenen und veröffentlichten Werke, sei es nun Lyrik oder Prosa, immer wieder durch neue Sprach- und Schreibfindungen zu übertreffen.“ ddp

Fontane-Archiv stellt neu erworbene Briefe des Schriftstellers vor

Das Potsdamer Theodor-Fontane-Archiv hat erstmals die Briefe des Schriftstellers an den deutsch-jüdischen Literaturhistoriker und Redakteur Gustav Karpeles öffentlich präsentiert. Das Konvolut von 23 eigenhändig verfassten Briefen, das im vergangenen Jahr bei einer Auktion erworben wurde, stammt aus der Zeit zwischen 1879 und 1890, als sich Fontane als Romancier etablierte. Dem 30 Jahre jüngeren Karpeles berichtete er detailliert über seine Schreibabsichten. ddp

Texter Michael Kunze wird

für sein Lebenswerk geehrt

Der Liedtexter Michael Kunze („Du“, „Fly, Robin, Fly“, „Griechischer Wein“)

wird mit dem Deutschen Musikautorenpreis geehrt. Die Gema verleiht die Auszeichnung dem 66-Jährigen am 22. April in Berlin. Die Jury würdigte Kunze als „wahres Universaltalent“. Stars wie Peter Maffay, Udo Jürgens und die Band Münchener Freiheit verdanken dem Grammy-Preisträger Hits. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben