NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

Berliner Staatsoper: Rekordauslastung 2010

Im Jahr des Umzugs von Mitte nach Charlottenburg konnte die Berliner Staatsoper zum sechsten Mal in Folge ihre Auslastung steigern. 189 545 Besucher in insgesamt 287 Veranstaltungen sorgten 2010 für eine Rekord-Auslastung von 90,6 Prozent (2009: 87,4 Prozent). Zum Abschied vom Haus Unter den Linden kamen am 5. und 6. Juni weitere 50 000 Besucher zu „Oper für alle“ auf den Bebelplatz. Tsp

FDP fordert Subventionskürzung

für Friedrichstadtpalast

Wegen des gestiegenen Umsatzes beim Berliner Friedrichstadtpalast will die FDP-Fraktion die Subventionen um 50 Prozent kürzen. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um die Subventionierung des Hauses stufenweise zurückzufahren“, sagte der kulturpolitische Sprecher, Volker Thiel. Der Friedrichstadtpalast hatte 2010 mit 449 500 Karten für die eigenen Shows vier Prozent mehr Tickets verkauft als im Vorjahr. dapd

Deutsches Historisches Museum verlängert Hitler-Ausstellung

Die Hitler-Ausstellung in Berlin wird wegen des großen Besucherandrangs um drei Wochen verlängert. Statt am 6. Februar endet die Schau „Hitler und die Deutschen“ im Deutschen Historischen Museum erst am 27. Februar. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben