NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

Auch Staatsballett Berlin und

Komische Oper verbuchen Erfolge

An die gestiegenen Auslastungszahlen der Deutschen Oper und der Staatsoper knüpft nun auch das Staatsballett Berlin an: Mit 82,6 Prozent wurde das gute Vorjahresergebnis (82,8) fast wieder erreicht. Die 117 Vorstellungen des Ensembles von Vladimir Malakhov zogen insgesamt 119 883 Zuschauer an. Auch die Komische Oper hat ihre Auslastung von September bis Dezember 2010 auf 73,78 Prozent (2009: 69,33) deutlich erhöht. Als besonders große Publikumserfolge erwiesen sich dabei „Die Meistersinger von Nürnberg“, „Die Schneekönigin“ und die Operette „Das weiße Rössl“. Die Gesamtauslastung des Jahres 2010 stieg damit auf 64,6 Prozent. Rund 165 500 Zuschauer besuchten die 231 Vorstellungen an der Behrenstraße. Tsp

Robert de Niro wird Jury-Präsident

beim Filmfest Cannes

Der amerikanische Schauspieler Robert de Niro wird Präsident der Jury bei den 64. Filmfestspielen von Cannes (11. - 22. Mai) . Der Hollywoodstar, der auch als Regisseur und Produzent arbeitet, sagte, es sei eine besondere Ehre, von einem der ältesten und besten Festivals der Welt eingeladen zu sein. Der 67-Jährige, einer der besten Filmschauspieler seiner Generation, wurde mit „Mean Streets“ und „Taxi Driver“ von Martin Scorsese bekannt. Für Coppolas „Der Pate 2“ erhielt er einen Nebendarsteller-Oscar, für seinen Part als alternder Boxer in Scorseses „Wie ein wilder Stier“ würdigte die Academy ihn in der Hauptrolle. Das Festival will mit der Einladung auch de Niros Engagement für das New Yorker Tribeca Filmfest würdigen, das seinen 10. Geburtstag feiert. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben