NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

Off-off-Broadway-Pionierin

Ellen Stewart gestorben

Die amerikanische Theateravantgardistin Ellen Stewart ist tot. Die Leiterin des 1961 gegründeten legendären La MaMa-Theaters starb am Donnerstag 91-jährig in New York. Die frühere Modedesignerin hat die New Yorker Theaterszene seit den Sechzigern geprägt. Auf ihrer Bühne spielten unter anderem Robert De Niro, Al Pacino, Harvey Keitel, Bette Midler, Diane Lane, Richard Dreyfuss und Nick Nolte. 2007 war sie für ihr Lebenswerk mit dem Praemium Imperiale ausgezeichnet worden. Bis zuletzt hatte sie in der Wohnung über ihrem Theater gelebt. Sie litt seit langem unter Herzproblemen. dpa



Neuer Geschäftsführer

für Deutsche Oper Berlin

Der bisherige Verwaltungsdirektor des Staatstheaters Braunschweig, Thomas Fehrle, wird neuer Geschäftsführender Direktor an der Deutschen Oper Berlin. Der 46-Jährige übernimmt die Position am 1. August 2011, ein Jahr vor Antritt des künftigen Intendanten Dietmar Schwarz. Die bisherige Intendantin Kirsten Harms verlässt das Haus zum Ende der laufenden Spielzeit. Fehrle war nach Stationen am Schauspielhaus Hamburg und in Stralsund/Greifswald seit 1998 in Braunschweig, wo er ab 2004 auch stellvertretender Generalintendant war. An der Deutschen Oper Berlin tritt er die Nachfolge von Axel Baisch an, der ab April 2011 als Kanzler an die Handelshochschule Leipzig wechselt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben