Kultur : … von Christiane Peitz

-

Wenn Meisterregisseure alt werden, werfen sie Ballast ab und drehen Filme ohne Schwerkraft. Fliegende Kamera, schneeflockenleichte Melancholie, ein Ensemble von weisen Menschenkindsköpfen: siehe Altman, siehe Resnais. In Herzen, Alain Resnais’ jüngstem Reigen der vergeblichen Lieben mit all den großartigen Resnais-Getreuen – Pierre Arditi, André Dussollier, Isabelle Carré, Lambert Wilson –, schießt Sabine Azéma den Flattervogel ab: Im Theater der stillen Lust macht sie als lammfromme, strippende Katholikin die Greise glücklich.

Cinema Paris (auch OmU), High End 54 im Tacheles, Sputnik

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben