VORSPANN   :   VORSPANN  

Heute auf dem roten Teppich

August Diehl
August DiehlFoto: imago stock&people

„Wer wenn nicht wir“ läuft um 19.30 Uhr im Berlinale-Palast. Neben dem Regisseur und Drehbuchautor Andres Veiel freuen sich auch die Darsteller August Diehl, Lena Lauzemis und Alexander Fehling auf die Weltpremiere im Rahmen des Wettbewerbs.

Auch die israelisch-englische Produktion „Lipstikka“ von Jonathan Sagall feiert Weltpremiere. Um 22.30 Uhr wird der Film in Anwesenheit von Sagall und den Schauspielern (unter anderem Clara Khoury, Nataly Attiya, Moran Rosenblatt, Ziv Weiner) erstmals gezeigt. Ort des Geschehens ist der Berlinale-Palast.

Ein Auftritt der besonderen Art im International: Chantal Lehner, Gloria Viagra und andere Drag Queens werden den Abend sicher mit aufsehenerregenden Roben und ihrem Dokumentarfilm „House of Shame – Chantal All Night Long“ um 17 Uhr aufregend gestalten.

Vier Oscar-Nominierungen und die Goldene Palme von Cannes schmücken Martin Scorseses „Taxi Driver“. Nostalgie könnte aufkommen, wenn Drehbuchautor Paul Schrader den Film um 21.30 Uhr im Friedrichstadtpalast präsentiert.

„Saranghanda, Saranghaji Anneunda“ (Kommt Regen, kommt Sonnenschein) steht um 16.30 Uhr auf dem Programm des Berlinale-Palasts. Der koreanische Film wird von Regisseur Lee Yoon-ki und den Darstellern vorgestellt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben