Kultur : 100 Tage George W. Bush: Andere Sorgen

Die Amerikaner sind mit der Amtsführung Bushs grundsätzlich zufrieden, würden selbst aber andere Prioritäten setzen. Mit 51 Prozent sind mehr als die Hälfte der Ansicht, dass Bush die Probleme normaler Menschen nicht versteht. Das geht aus einer Umfrage der "Washington Post" und des Senders ABC unter 1350 Amerikanern hervor, nachzulesen auf der Internet-Seite der Zeitung.

Die größte Zustimmung bekommt Bush mit 62 Prozent für seine Außenpolitik. Sein Verhalten im aktuellen Zusammenstoß mit China hat die Werte verbessert. Im Grundsatz einverstanden sind die meisten zwar auch mit Bushs Schwergewicht auf Bildung, würden selbst aber zum Beispiel die Senkung der Gesundheitskosten als dringender ansehen. Besonders schwach ist der Beifall für die Umweltpolitik der Regierung. Nur 47 Prozent hielten Bushs Bemühungen für ausreichend. Stattliche 52 Prozent halten den Schutz der Umwelt für wichtiger als Wirtschaftswachstum.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben