Kultur : 3-D-DOKU

Die Höhle der vergessenen Träume



Der unverwüstliche Werner Herzog erhielt die einzigartige Gelegen- heit, in der sonst nur Spezialisten zugänglichen Chauvet-Höhle im Süden Frankreichs 35 000 Jahre alte Wandmalereien zu filmen. Er macht daraus eine kluge Abhandlung über die Kunst an sich und zeigt wie zuvor schon Wim Wenders mit „Pina“, dass die wahre Zukunft von 3-D im Dokumentarfilm liegen könnte.

17 + 20.45 Uhr, 6 Euro

Filmkunst 66, Bleibtreustr. 12, Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben