Kultur : ACTIONKOMÖDIE

Rush Hour 3

Horst E. Wegener

Polizeiinspektor Lee (Jackie Chan) fühlt sich schuldig. Der chinesische Botschafter Han, ein Experte für Triadenkriminalität, wird von einem Killer schwer verwundet, obwohl ihm der Cop Schutz zugesagt hatte. Lee muss feststellen, dass sich der Attentäter als Blutbruder aus der Kindheit entpuppt. Perplex lässt er Kenji entkommen. Letzteres sehr zur Verblüffung von L.A.P.D.-Cop Carter (Chris Tucker). Gemeinsam recherchiert das Gespann fortan einer Liste hinterher, in der die wahre Identität der Triadenbosse enthüllt wird. Der routinierte Regisseur Brett Ratner bringt die bewährten „Rush Hour“-Zutaten ins Spiel: rasante Verfolgungsjagden, Martial- Arts-Einlagen, flapsige Sprüche, sexy Frauen. Was man nach zwei Vorläufern an Slapstick und Action erwarten konnte, wird eingelöst. Überraschend souveräne Fortsetzung.

Horst E. Wegener

„Rush Hour 3“, USA 2007,

91 Min., R: Brett Ratner, D: Jackie Chan, Chris Tucker

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben