Kultur : Alfred-Kerr-Preis: Bruno Ganz wird Juror

Am 23. Mai 2010 wird beim Berliner Theatertreffen der Alfred-Kerr-Darstellerpreis verliehen. Alleiniger Juror ist der Schauspieler Bruno Ganz. Der vielfach preisgekrönte 68-jährige Theater- und Filmakteur („Brot und Tulpen“, „Der Untergang“) arbeitete mit den großen Bühnenregisseuren zusammen, mit Peter Stein, Peter Zadek, Claus Peymann, Luc Bondy und Klaus Michael Grüber. Die nach dem Kritiker und Publizisten Alfred Kerr (1867-1948) benannte Auszeichnung würdigt die herausragende Leistung eines Nachwuchsschauspielers oder einer Nachwuchsschauspielerin in einer der beim Theatertreffen gezeigten Inszenierungen. Bisherige Preisträger waren unter anderen Steffi Kühnert, Johanna Wokalek, August Diehl, Fritzi Haberlandt, Devid Striesow, Niklas Kohrt und zuletzt Kathleen Morgeneyer. Die Liste der Juroren umfasst prominente Vertreter der Schauspielerzunft: Bernhard Minetti, Marianne Hoppe, Ulrich Mühe, Ulrich Matthes, Martin Wuttke, Martina Gedeck, Gerd Wameling und Jutta Lampe. Der von der Pressestiftung Tagesspiegel mitgetragene Preis ist mit 5 000 Euro dotiert. Weitere Informationen unter www.alfred-kerr.de und www.theatertreffen-berlin.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar