Kultur : Allianz-Kulturstiftung: Förderung europäischer Kultur

Die mit 100 Millionen Mark ausgestattete Allianz-Kulturstiftung hat am Mittwoch ihre ersten zwölf Förderprojekte präsentiert. Das Augenmerk liege auf zeitgenössischen, innovativen Projekten und auf europäischen Kooperationen, erklärte Allianz-Vorstandschef Henning Schulte-Noelle in München. In Deutschland unterstützt die Stiftung unter anderem das Theaterfestival Euroscene in Leipzig, die Berlin-Biennale für zeitgenössische Kunst, das Theatertreffen in Frankfurt an der Oder und das Europäische Studentenprogramm am Karlsruher Kinofilm-Institut. Gefördert werden auch die "Germinations Europe" in Antwerpen und Projekte der Goethe-Institute in Brüssel, Rotterdam und Budapest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben