Kultur : ALTE MUSIK

Elizabeth Anderson.

Als Höhepunkt und Sonderfall im Klavierwerk von Johann Sebastian Bach erfreut sich die „Chromatische Fantasie und Fuge d-moll“ BWV 903 seit jeher größter Beliebtheit. Die Cembalistin Elizabeth Anderson (Foto) spielt diesen „Höhepunkt des bachschen Klavierwerks“ und erkundet mit dem Cellisten James Bush Bachs Cellosonaten BWV 1027 und 1028.

20 Uhr, 16, erm. 10 Euro

Kammersaal Friedenau, Isoldestraße 9, Schöneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben