Kultur : ANDENMUSIK

Charangos und Kokosnüsse

Lateinamerikanische Rhythmen, symphonisch arrangiert, spielt das Orchester für Andeninstrumente aus der ecuadorianischen Hauptstadt Quito. Zur Besetzung gehören Quenillas und Okarinas, beides besondere Panflöten, sowie Charangos, die kleinen Gitarren der Hochlandindianer, und die diatonische Harfe. Den Rhythmus geben Bombas und Bongos vor. Daneben spielen die 36 Musiker auf Kokosnüssen, Glocken, Rasseln und Marimbas.

Biosphäre im Volkspark,

Sa 18.8., 16 Uhr, Eintritt frei

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben