Kultur : Anselm Weber:  Wechsel nach Bochum?

Der Essener Theaterintendant Anselm Weber soll Chef des Bochumer Schauspielhauses werden. Zwar entscheidet der Verwaltungsrat des Schauspielhauses erst am 21. November über einen Nachfolger des derzeitigen Amtsinhabers Elmar Goerden, doch nicht nur Weber hat sein Interesse bereits bekundet, auch der Bochumer Kulturdezernent Michael Townsend erklärte, er werde nur einen Kandidaten vorschlagen – und selbst von Webers aktuellen Arbeitgeber kommen bereits Glückwünsche für den 35-jährigen Regisseur: „Wir freuen uns, dass Anselm Weber seit 2005 dem Bochumer Schauspielhaus nicht nur von Essen aus die Stirn geboten, sondern jetzt die Chance hat, eventuell an die Spitze des traditionsreichen Hauses in unserer Nachbarstadt berufen zu werden.“ Elmar Goerden, der sich in seiner seit Herbst 2005 andauernden Bochumer Intendanz weder beim Publikum noch in der Presse recht hatte etablieren konnte, war bereits im Juni mit der Erklärung an die Öffentlichkeit gegangen, dass er auf eine Verlängerung seines Vertrags über Sommer 2010 hinaus verzichten werde. F. H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar