Antiquität : Gestohlene Shakespeare-Rarität kehrt zurück

Eine historische Shakespeare-Werkausgabe, die vor zehn Jahren aus der Universität Durham geklaut wurde, gelangt nun an ihren alten Platz zurück. Ein britischer Antiquitätenhändler hatte die millionenschwere Sammlung angeblich in Kuba entdeckt.

LondonEin antiquarisches Shakespeare-Buch im Wert von rund 18 Millionen Euro ist zehn Jahre nachdem es gestohlen wurde am Freitag unter großen Sicherheitsvorkehrungen nach England zurückgebracht worden. Die fast 400 Jahre alte Rarität war aus der Bibliothek der Universität Durham entwendet worden. Ein 51-jähriger Antiquitätenhändler aus einem Nachbarort hatte das Exemplar nach eigenen Angaben in Kuba entdeckt und im Juli in der US-Hauptstadt Washington von der Folger Shakespeare Library auf Echtheit prüfen lassen. Die Experten schalteten darauf US- und britische Justizbehörden ein. Der Fund erregte damals großes Aufsehen.

Das als Shakespeares First Folio bekannte Buch soll nun in einem sicher bewachten Raum aufbewahrt werden. "Wir sind froh, dass das Shakespeare First Folio zurück in Durham ist und warten das Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen ab", sagte der Vizekanzler der Universität, Chris Higgins. Die 600-seitige Werksammlung mit dem Titel "Mr. William Shakespeares Comedies, Histories, & Tragedies" erschien 1623, sieben Jahre nach Shakespeares Tod. (goe/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben