Kultur : Antonio Gaudi: Testament des Architekten entdeckt

Der spanische Architekt Antonio Gaudi (1852-1926), zu dessen Werken die noch immer unvollendete Sagrada-Familia-Basilika in Barcelona zählt, ist doch nicht so bettelarm gestorben, wie bisher vermutet wurde. Eine jetzt entdeckte Abschrift des Testaments belegt, dass er über ein Vermögen verfügte, das nach heutiger Rechnung fast 153 000 Mark entspräche. So besaß Gaudi neben seinem Wohnhaus im bekannten Guell-Park Barcelonas ein Landhaus, zwei Grundstücke und eine größere Menge Bargeld. Alles vermachte er der Kirche.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben