Kultur : Antworten von

VORWAHL (7)

NAME

Romuald Karmakar & Manfred Zapatka

Wir haben Künstlern und Schriftstellern drei Fragen gestellt. 1. Deutschland und der Reformstau: Welche Reformen halten Sie für am dringlichsten – und was wäre Ihre Lieblingsreform ? 2. Schröder contra Stoiber: Welchen Rollen-Typus verkörpern die beiden Staatsschauspieler? 3. Ist die etablierte Parteienklasse zu versteinert – und würden Sie sich einen neuen Politikertypus wünschen ? Was wäre die Lockung oder Drohung eines Außenseiters à la Pim Fortuyn?

1. Die dringlichste Reform wäre die des Steuerrechts, unsere Lieblingsreform die der Filmförderung. Damit Geschichten fürs Kino in allen Teilen dieser Republik gedreht werden können, damit Mitarbeiter aufgrund ihres Könnens und nicht wegen ihres ersten, zweiten oder dritten Wohnsitzes ausgewählt werden, damit auch mit Fachkräften aus dem Ausland die Qualität der Produktionen gesteigert werden kann, damit das und und noch viel mehr passiert, muss etwa der 150-prozentige Ländereffekt, den ein Produzent für jeden geförderten Euro einer Länderförderung nachweisen muss, auf 100 Prozent oder besser ganz abgeschafft werden. Das Geld, das durch den allgemein praktizierten Subventionsbetrug zur Erzielung dieser Ländereffekte an Dritt- oder Scheinfirmen gezahlt wird, sollte lieber dem Film zugute kommen. Zudem sollte das Geld für die Selbstdarstellung der Länderförderungen (in Cannes, Hong Kong oder Ungarn) lieber in Filmprojekte investiert werden. Einem Kinozuschauer im In- und Ausland, liebe Kultusminister, ist es total egal, ob ein deutscher Film mit Geldern aus Bayern, Hamburg, NRW oder Brandenburg gefördert wurde.

2. Curd Jürgens gegen Gustaf Gründgens.

3. „Wenn die Vergangenheit aufhört, die Zukunft zu erhellen, tappt der Geist im Dunkeln.“ (Tocqueville)

Romuald Karmakar (re.) lebt als Filmemacher in Berlin. Gemeinsam mit dem Schauspieler Manfred Zapatka realisierte er „Das Himmler-Projekt“, dem im März 2002 der Grimme-Preis verliehen wurde.

Nächste Folge: Thea Dorn

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben