ARD-Musikwettbewerb : Verleihung der Hauptpreise

Die Gewinner des 55. Internationalen Musikwettbewerbs der ARD stehen fest. Den ersten Preis im Fach Klavier errang der US-Musiker Ben Kim und im Fach Operngesang ging neben dem ersten Preis auch der Publikumspreis an Jun Mo Yang aus Korea.

München - Im Fach Bläserquintett wurde das französische Quintette Aquilon mit dem ersten Preis ausgezeichnet, wie der Bayerische Rundfunk (BR) mitteilte. Im Fach Konzert- und Liedgesang wurde kein erster Preis vergeben. Der Hörfunkdirektor des Bayerischen Rundfunks, Johannes Grotzky, wird die Preise am Mittwoch überreichen.

Insgesamt nahmen am diesjährigen Wettbewerb 192 junge Musiker aus 92 Ländern teil. Die 14 Hauptpreise sind mit Preisgeldern in einer Gesamthöhe von 107.000 Euro dotiert. Daneben wurden von der Jury gestiftete Sonderpreise und Stipendien in einer Höhe von etwa 33.000 Euro vergeben.

Der ARD-Musikwettbewerb fand 1952 zum ersten Mal statt und zählt zu den renommiertesten und größten Wettbewerben seiner Art in der Welt. Unter den prominenten Preisträgern sind die Sopranistin Jessye Norman, die Pianisten Christoph Eschenbach und Justus Frantz, der Bass Iwan Rebroff, der Trompeter Maurice André sowie das Tokyo String Quartet und das Artemis-Quartett. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben