Kultur : Asian Fine Arts Berlin: Ins Netz gegangen

Bis 12.7.[Sa 11-17 Uhr: Asian Fine A],Di-Fr 14-19[Sa 11-17 Uhr: Asian Fine A]

Die Japanerin Chiharu Shiota, vor kurzem im Haus der Kulturen der Welt in der Ausstellung "Translated Acts" vertreten, stellt in "Under the Skin" ihre neue Installation mit überdimensionalen Kleidern vor (Foto). Im Zentrum ihrer Arbeit stehen Objekte, die mit einem Gespinnst dünner Wollfäden kombiniert werden. Dicht nebeneinander spannt Shiota Fäden vom Boden bis zur Decke. Umhüllt von diesem filigranen Netz, entsteht ein Vorhangschleier zwischen Betrachter und Kunstwerk, der dessen Raumgrenzen neu definiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar