Kultur : Athener Akropolis bleibt bis 2004 eine Baustelle

Besucher der Akropolis von Athen müssen bis zum Jahr 2004 damit rechnen, wichtige Teile des Wahrzeichens der griechischen Hauptstadt nicht besichtigen zu können. Archäologen haben mit dem Abbau des östlichen Teils der Propyläen begonnen, die restauriert werden sollen. Auch der größte Teil des Athena-Nike-Tempels ist abgebaut worden. Die Griechen wollen den Besuchern der Olympischen Spiele im August 2004 eine von Grund auf restaurierte Akropolis präsentieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben