Kultur : Auch Bodo Kirchhoff „ermordet“ einen Kritiker

NAME

Kurz nach Martin Walsers umstrittenem Suhrkamp-Roman „Tod eines Kritikers“ (Erscheinungsdatum 27. Juni) bringt die Frankfurter Verlagsanstalt Bodo Kirchhoffs „Schundroman“ heraus, in dem ebenfalls ein Großkritiker ums Leben kommt. Nach Angaben des Verlags ist mit der Nebenfigur „Louis Freytag“ wie in Walsers Buch Marcel Reich-Ranicki gemeint. Allerdings falle Freytag im Trubel der Frankfurter Buchmesse nur aus Versehen einem Killer zum Opfer. Verdächtigt würden zwei Schriftsteller, die „unschwer als Martin Walser und Günter Grass zu erkennen sind“. Die Frankfurter Verlagsanstalt hat den Erscheinungstermin von September auf den 8. Juli vorgezogen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben