Kultur : Auch neu im Kino

-

Der heutige KinoDonnerstag ist ein Ausnahmefall. Nicht weil über ein Dutzend neue Filme starten, das ist fast schon normal. Doch im März haben gleich mehrere Filme mit Massenpublikumserwartungen ihre Termine verschoben, was vor allem kleinere Produktionen in Bedrängnis bringt. Den Anfang machte Fatih Akins um sechs Wochen vorgezogener Berlinale-Sieger „Gegen die Wand“ (Tagesspiegel vom 10. März), wofür der Verleih sich zornige Worte der Konkurrenz anhören musste. Dann zog auch der Verleih von Mel Gibsons Jesus-Film seinen Start auf nächsten Donnerstag vor und provozierte eine Massenflucht von diesem Termin. So versuchen etwa „Gothika“ und „Timeline“, schon diese Woche das Zuschauerinteresse abzuschöpfen.

Ins Kino kommen, neben den auf dieser Seite vorgestellten Filmen: Philippe Muyls französischer Millionenerfolg Der Schmetterling , Aelrun Goettes Dokumentation Die Kinder sind tot , Sabus hintersinniges Poem Blessing Bell und Zwerg Nase , ein Zeichentrickfilm nach Hauffs Märchen (Kritiken folgen); außerdem Out of Time , ein Cop-Thriller mit Denzel Washington, die Action-Komödie Welcome to the Jungle mit Dwayne Johnson als Kopfgeldjäger, der Kung-Fu-Film Shaolin Kickers , die deutsche Geschichts-Dokumentation Die Rollbahn sowie Richard Donners Ritter-Zeitreisefilm Timeline .

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben