Kultur : AUDIOVISION

Das Narrenschiff

Eines der populärsten Bücher aus dem 16. Jahrhundert und noch heute vergnüglich zu lesen ist „Das Narrenschiff“ von Sebastian Brant – eine gereimte und ziemlich garstige Satire über die Missstände der Zeit und die Lasterhaftigkeit des Menschen: Elf Narren verkörpern die menschlichen Torheiten quer durch die Stände. Daraus haben Danielle de Picciotto und Alexander Hacke eine „audiovisuelle Inszenierung“ erarbeitet.

Radialsystem, Sa 1.12., 22 Uhr,

So 2.12., 20 Uhr, 18/14 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar