Kultur : Aufbau erwägt die Verlegung von Kiepenheuer nach Berlin

Der Berliner Aufbau-Verlag denkt über eine Aufgabe des Leipziger Standortes für seinen Gustav Kiepenheuer Verlag nach. Der Verleger Bernd Lunkewitz betonte, dass noch keine Entscheidung gefallen sei. „Ich werde das tun, was für den Verlag das Beste ist, also das beste Programm und das beste Profil festlegen. Erst danach wird entschieden, wer es im einzelnen macht und wo. Ich kann mit dem Verlag ja auch nach Frankfurt gehen. Nur eins steht fest: Der Verlag wird nicht geschlossen.“ Der Gustav Kiepenheuer Verlag wurde 1909 in Weimar gegründet, ging 1918 nach Potsdam und anschließend nach Berlin, wo er für 15 Jahre seine größte Zeit erlebte. Erst Anfang der Siezigerjahre sei der Verlag Gustav Kiepenheuer von Weimar nach Leipzig gezogen, so Lunkewitz. Heute hat der Gustav Kiepenheuer Verlag nur noch drei Beschäftigte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben