Auktion : 13 Millionen Euro Miete

Das Royal College of Art in London versteigert ein Gemälde von Francis Bacon, mit dem der Künstler einst seine Mietschulden bei der Universität beglichen hatte. Am 14. Oktober kann das millionenschwere Bild ersteigert werden.

LondonDas Londoner Royal College of Art (RCA) versteigert ein Gemälde von Francis Bacon, um mit dem Erlös eine Erweiterung des Campus zu finanzieren. Das Aktbild "Study from the Human Body, Man Turning on the Light (1973-74)" kommt am 14. Oktober unter den Hammer und wird auf sieben bis neun Millionen britische Pfund (rund 10,36 bis 13,32 Millionen Euro) geschätzt, wie das Auktionshaus mitteilte.

Den Angaben zufolge hatte Bacon (1909-1992) mit dem Gemälde seine Mietschulden für den Studioraum beglichen, den er übergangsweise 1969 am RCA bezogen hatte. Bacons Atelier war bei einem Hausbrand in Flammen aufgegangen. Daraufhin bot ihm der damalige Direktor des RCA, Robin Darwin, an, in einem Studio an der Akademie zu malen. Bacon schenkte dem RCA dafür die Arbeit "Study for Bullfight No 1".

Sechs Jahre später bat Bacon die Kunstakademie um die Leihgabe des Gemäldes für seine Retrospektive im Metropolitan Museum in New York und bot als Ersatz "Study from the Human Body, Man Turning on the Light (1973-74)" an. Das RCA bat den Maler, dieses anstatt "Bullfight" behalten zu dürfen.

Das Royal College of Art ist die weltweit einzige Kunstakademie, die ausschliesslich postgraduierten Künstlern, Designern und Architekten einen Masterstudiengang anbietet. Unter den Absolventen sind zum Beispiel Henry Moore, David Hockney und Peter Blake. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben