Auktion : Bedeutendes Kirchner-Gemälde kommt unter den Hammer

Ein bedeutendes Gemälde des deutschen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner wird in London versteigert. Trotz der Finanzkrise rechnet das Auktionshaus Sotheby`s mit großem Interesse an dem Kunstwerk.

LondonDie "Straßenszene" (1913) von Kirchner soll bei der Auktion am 3. Februar bei Sotheby's einen Wert von fünf bis sieben Millionen Pfund (7,2 Millionen Euro) erreichen, teilte das Auktionshaus am Freitag mit. Kirchner (1880-1938), Mitbegründer der Künstlervereinigung "Die Brücke", schuf zwischen 1913 und 1915 elf Versionen der Berliner Straßenbilder in Öl. Das Gemälde, das jetzt zur Versteigerung steht, ist nach Angaben von Sotheby's das einzige, das im Privatbesitz geblieben war. Es nimmt Bezug auf Kirchners berühmtes Werk "Die Straße", das im Besitz des Museums of Modern Art in New York ist.

"Das Sujet der Berliner 'Straßenszene' ist das berühmteste Motiv in Ernst Ludwig Kirchners Gesamtwerk und repräsentiert eines der bedeutendsten Bilder des deutschen Expressionismus", sagte Helen Newamn, Direktorin der Abendauktion. Selbst angesichts der Finanzkrise erwarte sie großes Interesse privater Sammler. "Der Markt für deutsche Expressionisten ist sehr gut." (sba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben