Ausstellung : Barlach im Schloss Wernigerode

Unter dem Titel "Unerhörtes Abenteuer im Irgendwo" wird am 23. August im Schloss Wernigerode eine Ausstellung über den Harzaufenthalt des Bildhauers Ernst Barlach eröffnet.

Wernigerode - Gezeigt werden rund 150 Grafiken und Zeichnungen von Barlach, teilte der Veranstalter mit. Die Ausstellung sei ein Produkt einer mehrmonatigen Lehrveranstaltung von Studenten am Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaften der Stiftung Universität Hildesheim. Zum Harzaufenthalt des Grafikers und Schriftstellers Barlach (1870-1930) gibt es auch eine CD und ein Buch.

Die Ausstellung ist bis 31. Oktober im Frühlingsbau des Schlosses zu sehen. Seit 1930 ist das Schloss in Teilen der Öffentlichkeit zugänglich. Im Innern sind fast 50 Räume in zwei Rundgängen zu besichtigen. Seit 1998 entwickelt sich das Schloss zum ersten deutschen Zentrum für Kunst und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben