Ausstellung : Beim Zahnarzt

Schwankender Grund, torkelnde Wände, eine sich blähende Decke – der Blick kann an nichts festhalten. Die amerikanische Fotografin Raïssa Venables erfindet Räume wie Strudel, und die Galerie Wagner + Partner zeigt mit „All that glitters“ den glänzenden Ausschnitt des Werks.

von
Badezimmer als Kathedrale. „Blue Vault“ von R. Venables (2010).
Badezimmer als Kathedrale. „Blue Vault“ von R. Venables (2010).Foto: Wagner + Partner

Von orientalischem Prunk wirkt bei Raissa Venables das Grüne Gewölbe in Dresden. Die Künstlerin hat die Ornamente vervielfältigt und den Fußboden verzerrt, sodass sich das reiche Dekor ins Phantastische schraubt (4200 Euro). Für die Rote Halle in der Bayreuther Villa Wahnfried wirbelt sie das Muster des Fußbodens um sich selbst, bis es Pomp und Ehrgeiz des Hauses spiegelt (4300 Euro). Gern sähe man die opulenten Fotos im Großformat, die Galerie zeigt die günstigere, kleine Version. Venables fotografiert analog Räume und montiert ihre Mosaiken mit den vielen Perspektiven dann digital aus den Abzügen. Sie ist ausgebildete Keramikerin, ihre Collagen erinnern an die bauchigen Gefäße auf der Töpferscheibe, die im Schwindel der Drehung entstehen. Die Künstlerin entwickelte ihre Technik, als sie ein Haus besuchte, das ihr aus der Kindheit vertraut war. Mit der Kamera begann sie die Zimmer zu erforschen. Die vielen Blicke, die in einem Bild zusammengefasst sind, enthalten für sie die Zeit, die sie in den Räumen verbracht hat. Elastisch wie die Zeit dehnen sich ihre Bilder oder schnurren zusammen. Das Badezimmer ihres Zahnarztes hat Raïssa Venables als Blaue Grotte fotografiert (3600 Euro). Ein türkis schimmernder Schacht. Wenn man genau hinschaut, kann man die glänzende Plastikverkleidung an den Wänden erkennen, die Raïssa Venables zu kostbaren Kacheln werden lässt. Die Qual der Wartezeit, das Bohren, das Wattegefühl der Betäubung: Faszinierend und bedrohlich wie die Angst selbst zieht das Foto vom bläulich schillernden Schacht den Blick an. Gut, dass es sich nur um die Angst vorm Zahnarzt handelt.

Galerie Wagner + Partner, Karl-Marx- Allee 87; bis 4. 12., Di – Sa 12 – 18 Uhr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar